Loading...
Das sind wir2021-04-29T21:46:40+02:00

Ein kleiner Rückblick…

Nachdem 1969 das Haus Unterfrauner als Frühstückspension seine Türen öffnete, erfreute es sich Jahrzehnte an zahlreichen Gästen, nein, nicht nur an Gästen, viele wurden Freunde der Familie und kamen jede Saison um mit Sepp und Anna Unterfrauner Ihre Urlaube zu verbringen.
Im hohen Alter wurde die Frühstückspension aus gesundheitlichen Gründen schweren Herzens geschlossen, doch sollte dies schon das Ende sein?

Lass es uns kurz machen – nein! Wir konnten gar nicht anders, als das Haus Unterfrauner 2019 zwar in neuem Glanz, aber mit Stolz auf das Lebenswerk von Sepp und Anna Unterfrauner wiederzueröffnen. Es ist die immerwährende Gastfreundschaft dieses Hauses, die uns besonders am Herzen liegt, zum Teil zwar neu interpretiert und an Stelle der Frühstückspension nun in drei einmaligen Appartements, aber das Haus Unterfrauner bleibt uns erhalten!

Sepp und Anna Unterfrauner übrigens, unsere Namensgeber, die das Haus Unterfrauner 1969 in Bruck an der Großglocknerstraße eröffnet haben, hätten sich über die Widereröffnung sicherlich genauso gefreut, mindestens so, wie wir das tun.

Linda, die treue Dackeldame von Anna und Sepp war stehts an ihrer Seite und wohl bekannt bei Freunden, Stammgästen und klarerweise bei keiner Bergtour wegzudenken. Das Haus Unterfrauner ohne pelzigen Vierbeiner eigentlich kaum denkbar. Wie es der Zufall wollte, sind wir nun wieder vollständig, dank der Tochter von lieben Stammgästen.

Ein lautes Wuff aus dem Hause Unterfrauner! Bandit ist mein Name, ich wurde zwar schon 2015 geboren und habe den Weg in mein neues Zuhause auf Umwegen gefunden, aber ich sags Euch, ich fühl mich pudelwohl hier, sagt man glaube ich ja so, auch wenn ich ein Australien Shepherd bin. Die Wanderwege gleich hinterm Haus, ein erfrischendes Bad in der Salzach und erst der Schnee in den Wintermonaten, beim Gedanken daran bin ich schon wieder ganz aufgeregt und freu mich auf meine nächsten Abenteuer. Meine Lieblingstouren teil ich gern mit Euch, fragt hier am Besten die Zweibeiner im Hause Unterfrauner. Ich freu mich auf Euch und Eure Streicheleinheiten, bis bald Euer Bandit.

Impressionen